– Das Seidenraupenzimmer –

Sayaka Murata wtf?! Die Geschichte handelt von der jungen Natsuki, die sich in ihre Fantasiewelt flüchtet um mit der Realität fertig zu werden. Ihr Leben ist gespickt mit emotionalem Missbrauch durch Mutter und Schwester, die sie permanent niedermachen und ihre Launen an Natsuki auslassen. In der Schule erhält sie von einem Lehrer ungewollt Nachhilfe in„– Das Seidenraupenzimmer –“ weiterlesen

– Sh*tshow –

Richard Russo Fast wäre mir dieser Hit entgangen! Russo zeigt hier wieder einmal seine große Begabung: humorvolle Gesellschaftskritik, bissig und äußerst realistisch. In dieser Parabel nimmt er sich keinen anderen als den President of the United States höchstpersönlich vor – ohne ihn einmal direkt zu erwähnen. Er zeichnet eine kleine und mehr als glaubwürdige Geschichte„– Sh*tshow –“ weiterlesen

– Zwei Wochen im Juni –

Anne Müller Sucht ihr noch eine Urlaubslektüre? Etwas leichtes und entspanntes? Dann ist „Zwei Wochen im Juni“ von Anne Müller genau richtig! Und darum geht es: Ada und Toni sind beide in Gragaard an der Ostsee um nach dem Tod der Mutter das Elternhaus zu entrümpeln, damit es schnellstmöglich verkauft werden kann. Beim gemeinsamen Ausräumen„– Zwei Wochen im Juni –“ weiterlesen

– Nach der Flut das Feuer –

James Baldwin Ein Buch, welches mit mein Leben lang begleiten wird. Dieses Essay in Form zweier Briefe ist so gewaltig und hat bis heute nichts an Gültigkeit und Aktualität eingebüßt. Rassismus ist allgegenwärtig und diese kraftvollen Zeilen sind eine Art schriftlicher Befreiungsschlag im Kampf gegen die Unterdrückung der Schwarzen in der amerikanischen Gesellschaft. Baldwin schreibt„– Nach der Flut das Feuer –“ weiterlesen

– Die Farbe von Milch –

Nell Leyshon Früher war alles besser……nicht! Mary, jüngste von vier Töchtern, kennt nur das harte, entbehrungsvolle Leben auf dem Bauernhof. Der Vater lässt die gesamte Familie schwer schuften und ist allgemein kein angenehmer Zeitgenosse. Eines Tages trifft Marys Vater mit dem hiesigen Pastor eine Abmachung. Sie wird als Pflegekraft ins Pfarrhaus geschickt und muss sich„– Die Farbe von Milch –“ weiterlesen

– Der Wassertänzer –

Ta-Nehisi Coates Es gibt diese Art Bücher, für die man Zeit zum Lesen benötigt. „Der Wassertänzer“ von Ta-Nehisi Coates ist ein solches, aber wenn man sich diese Zeit nimmt, bekommt man ein großartiges Lesegeschenk. Der Roman handelt von Hiram Walker, in der Sklaverei geboren, seine Mutter wurde verkauft, sein  Vater ist der Plantagenbesitzer höchstpersönlich. Hiram„– Der Wassertänzer –“ weiterlesen