– Daheim –

Judith Hermann Eine Frau wagt in der Mitte ihres Lebens einen Rückblick. In ihrer Erinnerung findet sie zurückliegende Begegnungen wie die mit einem Zauberer, für den sie in seiner Show als Assistentin um die Welt reisen sollte. Stattdessen heiratete sie Otis und bekam Tochter Ann. Als diese auszieht, verlässt die namenlose Ich-Erzählerin ihren Mann. Fortan„– Daheim –“ weiterlesen

– Sonny’s Blues –

James Baldwin “Then they all gathered around Sonny, and Sonny played. Every now and again one of them seemed to say, Amen. Sonny’s fingers filled the air with life, his life. But that life contained so many others. And Sonny went all the way back, he really began with the spare, flat statement of the„– Sonny’s Blues –“ weiterlesen

– Die Überlebenden –

Alex Schulman Die drei Brüder Benjamin, Nils und Pierre haben sich über die Jahre entfremdet, werden aber durch den Tod der Mutter wieder zusammengeführt, als es um Beerdigung und Nachlass geht. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer Hütte am See, in der sie früher regelmäßig gemeinsam mit den Eltern ihre Sommer und„– Die Überlebenden –“ weiterlesen

– Das Gewicht der Worte –

Pascal Mercier Nach einer folgenschweren Fehldiagnose, beginnt Simon Curtis Leyland sein Leben zu überdenken. Geboren als Sohn eines Briten und einer Deutschen faszinieren ihn früh Worte und Sprache. Und so ist es kaum verwunderlich, dass er bereits in jungen Jahren eine Menge davon erlernt. Seine Besessenheit von Worten führt ihn zu einer Karriere als Übersetzer.„– Das Gewicht der Worte –“ weiterlesen

– In diesen Sommern –

Janina Hecht “Diese Momente, in denen mir seine Spur verloren geht. Als wäre er auf einmal nicht mehr dabei gewesen. Dann plötzlich steht er im Zentrum von allem und nichts kann ohne Bezug zu ihm sein.” Teresa wagt eine Reise in ihre Vergangenheit. Leicht ist das nicht, denn ihre Kindheit wurde viel zu oft von„– In diesen Sommern –“ weiterlesen

– Vati –

Monika Helfer „Wir sagten Mutti. Unser Vati wollte es so.“ Wie schon in „Die Bagage“ erzählt Monika Helfer in „Vati“ Geschichten aus ihrem Leben. In den episodenhaften Erinnerungen, die zeitlich hin- und herspringen, berichtet die Autorin über das Leben mit Vati, seiner großen Liebe für Literatur und Bücher, seine Verwundung im Krieg. Ein schweigsamer Typ„– Vati –“ weiterlesen

– Bären füttern verboten –

Rachel Elliott Soeben habe ich „Bären füttern verboten“ von Rachel Elliott beendet und es juckt mich in den Fingerspitzen, dieses wunderbare Kleinod zu rezensieren. Die 47 jährige Sidney, Freerunnerin, besucht an ihrem Geburtstag den kleinen Küstenort St. Ives. Über dreißig Jahre hat sie sich nicht mehr dort hin getraut, seit einem Schicksalsschlag in ihrer Kindheit.„– Bären füttern verboten –“ weiterlesen