– Menschenwerk –

Han Kang „Noch bevor der Mann seinen Satz beenden konnte, hast du gesehen, wie sich ein Arm hob. Dann sahst du mit an, wozu Hände, Füße und andere Körperteile imstande waren. Der Mann rief keuchend um Hilfe. Die Angriffe gingen weiter, bis er sich nicht mehr rührte.“ Der Gwangju-Aufstand im Mai 1980 begann als studentische„– Menschenwerk –“ weiterlesen

– Iss das jetzt, wenn du mich liebst –

Bianca Nawrath Ich glaube, ich wurde noch nie mit so vielen Polen-Klischees bombardiert wie in diesem Buch! “Iss das jetzt, wenn du mich liebst” von Bianca Nawrath ist vollgestopft mit allem was die polnischen, gesellschaftlichen Konventionen und deren kulinarische Traditionen zu bieten hat. Kinga, deren Familie aus Polen stammt, lebt bereits länger mit ihrem Freund/Verlobten„– Iss das jetzt, wenn du mich liebst –“ weiterlesen

– In diesen Sommern –

Janina Hecht “Diese Momente, in denen mir seine Spur verloren geht. Als wäre er auf einmal nicht mehr dabei gewesen. Dann plötzlich steht er im Zentrum von allem und nichts kann ohne Bezug zu ihm sein.” Teresa wagt eine Reise in ihre Vergangenheit. Leicht ist das nicht, denn ihre Kindheit wurde viel zu oft von„– In diesen Sommern –“ weiterlesen

– Versprechen kann ich nichts –

Valeria Parrella Nach dem Tod ihres Ehemannes Antonio, leidet die 50jährige Lehrerin Elisabetta Maiorano unter Trauer, Einsamkeit und dem Altern. Auf Nisida, einer Insel vor Neapel, unterrichtet sie in einer Jugendstrafanstalt und macht Bekanntschaft mit der Insassin Almarina, die gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Arban aus Rumänien geflohen ist. Innerhalb des Gefängnisses fühlt sich Elisabetta„– Versprechen kann ich nichts –“ weiterlesen

– Das Leben wartet nicht –

Marco Balzano Die Geschichte, die Ninetto uns erzählt, beginnt im Gefängnis. Die Strafe betrug 10 Jahre. Er nutzt die Haftzeit um seine bisherige Lebensgeschichte Revue passieren zu lassen und macht nach Entlassung damit weiter. Seine Erinnerungen führen uns in das Sizilien der 50er Jahre, wo es viel Hunger und nur wenig Arbeit gibt. Zu wenig„– Das Leben wartet nicht –“ weiterlesen

– Deine kalten Hände –

Han Kang Als die Schriftstellerin H. die Aufzeichnungen des verschwundenen Bildhauers Jang Unhyong erhält, beginnt sie in seine Welt einzutauchen. Jang Unhyong arbeitet mit Gips. Er nimmt Abdrücke verschiedener Körper und Körperteile. Seine Kunst wirkt oft verstörend und löst trotz aller Schlichtheit starke Emotionen im Betrachter aus. Die Besessenheit, die er für das Oberflächliche entwickelt„– Deine kalten Hände –“ weiterlesen

Die Töchter des Nordens

Sarah Hall Das England, wie wir es kennen, gibt es nicht mehr… Nach einer Umwelt- und der darauf folgenden Wirtschaftskatastrophe hat sich alles verändert. Die Bevölkerung lebt unter dem totalitären Regime der “Obrigkeit”. Wohnungen werden nur noch behördlich vergeben oder die Menschen müssen in Gemeinschaftsunterkünften leben. Der Strom wird nachts abgestellt, Lebensmittel werden rationiert und„Die Töchter des Nordens“ weiterlesen