– Deine kalten Hände –

Han Kang Als die Schriftstellerin H. die Aufzeichnungen des verschwundenen Bildhauers Jang Unhyong erhält, beginnt sie in seine Welt einzutauchen. Jang Unhyong arbeitet mit Gips. Er nimmt Abdrücke verschiedener Körper und Körperteile. Seine Kunst wirkt oft verstörend und löst trotz aller Schlichtheit starke Emotionen im Betrachter aus. Die Besessenheit, die er für das Oberflächliche entwickelt„– Deine kalten Hände –“ weiterlesen

– Kim Jiyoung, geboren 1982 –

Cho Nam-Joo Dieser Roman spricht Frauen weltweit aus der Seele. Die Geschichte dreht sich um Kim Jiyoung’s Leben, welche als Hausfrau und Mutter ein typisches und durchschnittliches Dasein in einer patriarchalischen Gesellschaft fristet. Irgendwie hat mich dieses Buch gleichermaßen angesprochen und aufgewühlt — denn es sollte sich niemand der Illusion hingeben, dass die beschriebenen Ungerechtigkeiten„– Kim Jiyoung, geboren 1982 –“ weiterlesen

– Aufzeichnungen eines Serienmörders –

Young-Ha Kim Was für ein originelles Buch! Diagnose Alzheimer-Demenz…Byongsu Kim, ein Veterinär im Ruhestand und ehemaliger Serienmörder, lebt mit seiner Tochter Unhi zusammen und versucht dem beginnenden Verfall Herr zu werden, in dem er sich an seine früheren Morde erinnert. Seine spezielle Karriere begann mit dem Mord an seinem eigenen Vater. Danach folgte eine erfolgreiche„– Aufzeichnungen eines Serienmörders –“ weiterlesen