– Klara und die Sonne –

Kazuo Ishiguro „Glaubst du an das menschliche Herz? Ich meine natürlich nicht einfach das Organ. Sondern im poetischen Sinn. Das Herz des Menschen. Glaubst du, dass es so etwas gibt? Etwas, das jedes Individuum besonders und einmalig macht? Kazuo Ishiguro hat seinen neuen Roman „Klara und die Sonne“ rund um das Thema Künstliche Intelligenz geschrieben.„– Klara und die Sonne –“ weiterlesen

– Das Rauschen der Nacht –

André Hille Jonas und Birte leben mit ihren beiden Kindern im neu gebauten Haus auf dem Land. Als Baumängel am Eigenheim die Familie in finanzielle Schwierigkeiten stürzt und auch in Jonas’ Start-up Unternehmen nach drei Jahren immer noch kein richtiger Erfolgswind einkehrt, verändert sich einiges in seinem Leben. Ab diesem Zeitpunkt kommen irgendwie immer mehr„– Das Rauschen der Nacht –“ weiterlesen

– Zwei Wochen im Juni –

Anne Müller Sucht ihr noch eine Urlaubslektüre? Etwas leichtes und entspanntes? Dann ist „Zwei Wochen im Juni“ von Anne Müller genau richtig! Und darum geht es: Ada und Toni sind beide in Gragaard an der Ostsee um nach dem Tod der Mutter das Elternhaus zu entrümpeln, damit es schnellstmöglich verkauft werden kann. Beim gemeinsamen Ausräumen„– Zwei Wochen im Juni –“ weiterlesen

– Der Wassertänzer –

Ta-Nehisi Coates Es gibt diese Art Bücher, für die man Zeit zum Lesen benötigt. „Der Wassertänzer“ von Ta-Nehisi Coates ist ein solches, aber wenn man sich diese Zeit nimmt, bekommt man ein großartiges Lesegeschenk. Der Roman handelt von Hiram Walker, in der Sklaverei geboren, seine Mutter wurde verkauft, sein  Vater ist der Plantagenbesitzer höchstpersönlich. Hiram„– Der Wassertänzer –“ weiterlesen