– Nach der Flut das Feuer –

James Baldwin

Ein Buch, welches mit mein Leben lang begleiten wird.

Dieses Essay in Form zweier Briefe ist so gewaltig und hat bis heute nichts an Gültigkeit und Aktualität eingebüßt.

Rassismus ist allgegenwärtig und diese kraftvollen Zeilen sind eine Art schriftlicher Befreiungsschlag im Kampf gegen die Unterdrückung der Schwarzen in der amerikanischen Gesellschaft.

Baldwin schreibt einen Brief an seinen Neffen, in dem er die Zustände der schwarzen Bevölkerung seit der Sklaverei bis zur Gegenwart anklagt.

Im zweiten Brief erzählt er autobiografisch. Er berichtet über seine Kindheit in Harlem, der Kirche und von der Bedrohung durch rassistische Angriffe und die alltäglichen Erfahrungen im Ghetto.

Einfach lesen!

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: