– Das Archiv der Gefühle –

Peter Stamm Wie ist es wenn man sein Leben verpasst? In -Das Archiv der Gefühle- von Peter Stamm lebt der namenlose Ich-Erzähler vor sich hin. Seine Arbeit als Archivar bei einer Zeitung hat er verloren, geht dieser Beschäftigung aber weiterhin im geerbten Elternhaus nach. “Ich muss eine Akte zum Thema Geräusche des Wassers anlegen, ich„– Das Archiv der Gefühle –“ weiterlesen