– Herren der Lage –

Castle Freeman

Was für ein charmantes Buch!

Der Kleinstadt Sheriff Lucian Wing, sorgt in dem verschlafenen Nest Cardiff für Ruhe und Ordnung.
Im hintersten Winkel von Vermont, sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht.
Die Bewohner sind gern unter sich und so sorgt es natürlich für Irritation als der arrogante Anwalt Carl Armentrout den Weg aus New York in ihre Stadt auf sich nimmt.
Er kommt mit einem ungewöhnlichen Gesuch – Lucian soll eine junge Schülerin ausfindig machen. Pamela, die Stieftochter des millionenschweren Geschäftsmannes Rex Lord, ist mit dem Halbwüchsigen Duncan March aus Cardiff durchgebrannt.
Seltsam ist, dass Armentrout darauf besteht die Suche im Verborgenen, ohne großes Aufsehen durchzuführen und es keine Vermisstenanzeige gibt.
Es dauert nicht lange bis Lucian Wing das Pärchen gefunden hat. Sie haben sich im nahegelegenen Wald bei einer pensionierten Lehrerin versteckt.

Doch warum wird tatsächlich nach dem Mädchen gesucht. Lucian beschließt die Sache erst einmal näher zu beleuchten, anstatt Pamela auszuliefern und hilft den beiden sich zu verstecken.

Ein wirklich amüsanter Country-Roman, der mit genialen Dialogen und feinem Humor aufwartet. Die Geschichte ist nicht mit Umgebungsbeschreibungen überfrachtet, schafft es aber locker die Kulissen und Schauplätze wie den abgelegenen Schrottplatz oder alte Farmen in der Pampa ins Leben zu rufen.

Wenige Worte aber dafür on point! Einfach klasse!

Übersetzung: Dirk van Gunsteren
@hanserliteratur

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: