– Dshamilja –

Tschingis Aitmatow

Meine Gedanken verweilen seit zwei Tagen bei diesem  literarischen Kleinod.

Dshamilja von Tschingis Aitmatow ist eine knapp 80 Seiten starke Novelle über die Liebe aus dem Jahre 1958.

Erzählt wird die Liebesgeschichte aus der Sicht des 15jährigen Jungen namens Said.

Sein Bruder Sadyk kämpft im Krieg an der Front, sodass seine Schwägerin Dshamilja kräftig anpacken und mit Said die Getreidefuhren zum Bahnhof bringen muss.

Auf den täglichen Fahrten werden sie vom ruhigen, verträumten Danijar begleitet, der ebenfalls im Krieg gekämpft hat und wegen seiner Kriegsverletzungen aus dem Dienst entlassen wurde.

Er gilt als schüchterner Einzelgänger und wird von den Einwohnern des Dorfes nur beiläufig beachtet.

Eines Tages beginnt der wortkarge Danijar auf einer der Touren zu singen. Dshamilja und Said bemerken welchen inneren Reichtum Danijar in sich trägt wenn er über die Liebe, das Leben und das Land singt.

Während Dshamilja und Danijar ihre Liebe zueinander entdecken, wird Said durch Danijars Gesang inspiriert und spürt ein unsägliches Verlangen sich in der Malerei auszudrücken.

“Er war ein zutiefst verliebter Mensch. Aber er war nicht einfach in einen anderen Menschen verliebt — sondern es war eine andere, alles umfassende Liebe zum Leben und zur Erde. Diese Liebe erfüllte ihn ganz, sie klang aus seinen Liedern, sie war sein Leben. Ein gleichgültiger Mensch hätte niemals so singen können, und wenn seine Stimme noch so gut gewesen wäre.”

Ein wunderbares Buch voll der süßen Melancholie. Es kommt völlig ohne SchnickSchnack aus und ist doch so reich an starken, bedeutungsvollen Bildern.

Dieses zarte Erstlingswerk lädt dazu ein es immer wieder zur Hand zu nehmen um es zu lesen.

Übersetzung: Gisela Drohla/ Illustrationen: Stefanie Harjes

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: