– Sh*tshow –

Richard Russo

Fast wäre mir dieser Hit entgangen!

Russo zeigt hier wieder einmal seine große Begabung: humorvolle Gesellschaftskritik, bissig und äußerst realistisch.

In dieser Parabel nimmt er sich keinen anderen als den President of the United States höchstpersönlich vor – ohne ihn einmal direkt zu erwähnen.

Er zeichnet eine kleine und mehr als glaubwürdige Geschichte um die amerikanischen Intellektuellen David und Ellie, die mit der Wahl von dem „orangefarbenen Mann“ in eine völlig neue Lebenssituation hineingeraten. Das Ehepaar, ihre Beziehung zu Freunden und ihr geliebtes Amerika – alles scheint sich verändert zu haben und das nicht zum Guten.

Seit der Wahl dieses unseriösen Typen ist die K**** am Dampfen…in mehrfacher Hinsicht.

Eindringlich, hochpolitisch und mit scharfzüngigem Wortwitz. Einfach klasse!

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: