– Auf dem Maniototo –

Janet Frame

Durch das Stöbern in anderen Bücherblogs auf Instagram, habe ich zufällig bei einer Kollegin eine Empfehlung für „Auf dem Maniototo“ von Janet Frame ausgesprochen, weil es ganz grundlegende Fragen der Literatur behandelt wie:

„Was darf ein Schriftsteller alles schreiben, ausdrücken?“, „Reicht ein Wort oder ein Satz?“, „Was darf er/sie alles mit den Romanfiguren machen?“

Danach habe ich das Buch nochmal selbst in die Hand genommen und darin geblättert. Ein ganz wundervolles Buch, welches jedem eine einzigartige Geschichte verspricht.

Die Autorin erzählt die Geschichte einer Witwe, Klatschtante, Schriftstellerin und und und…Alles Gestalten einer einzigen Person. Wir müssen beim Lesen immer im Gedächtnis behalten, wer Janet Frame war. Selbst zweifache Witwe, lebte und schrieb sie in Neuseeland, besuchte einen Freund in den USA…

Janet Frame gehört zu den ganz Großen.

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: