– Mein Mann –

Rumena Buzarovska

„Sie sind mittelmäßige Dichter oder eitle Gynäkologen, die schlechte Bilder malen.

Betrüger, Machos, Heuchler, lebendig, impotent oder tot. Ihre Frauen sind vor allem das: ihre Frauen, gefangen in Beziehungen, die kein Fegefeuer sind, sondern kleinliche, laue Höllen.“

Was für eine Sammlung genialer Stories über die Ehe, Ehemänner und Ehefrauen.

In diesen schonungslosen Berichten über verkorkste Beziehungen und die peinlichen Auswüchse der Streitereien zwischen den Ehepaaren steckt soviel Wahrheit, dass man immer wieder schmunzeln muss oder verärgert den Kopf schüttelt. 

Gut beobachtet und von scharfzüngiger Kritik zwischen den Zeilen, rechnet die Autorin nicht nur mit dem Patriarchat ab.

Gnadenlos, zynisch und unterhaltsam.

Nach der originellen Rezension bei @literaturpalast auf Instagram musste ich es lesen.

Und ebenso freue ich mich auf den nächsten Livetalk von @literarischernerd mit @traduki Anfang Mai. Dort wird „Mein Mann“ von Rumena Buzarovska besprochen. (Instagram)

Veröffentlicht von booksandtwins

Books/ Twinmom/ Reader/ Writer There's just parts of me that you can't have. No-one can.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: